Kratie

Ein Treffen mit Delfinen auf dem Mekong

Flüstert man einem x-beliebigen Kambodschaner das Stichwort Kratie zu, assoziiert er ziemlich wahrscheinlich zuerst: Delfine. Diese Provinz im Nordosten von Kambodscha mit einer kleinen Grenze zu Vietnam, ist durchzogen von dem mystischsten Fluss in ganz Südostasien, dem Mekong. Dieser mäandert von Laos kommend genau von Nord nach Süd durch die gesamte Provinz und ist gleichzeitig die Hauptattraktion dieser Gegend.

Kratie
Kratie

Sollten Sie von Laos aus über Land nach Phnom Penh oder noch weiter südlich reisen wollen, lassen Sie diese Provinz nicht wie die meisten links vom Busfenster aus liegen, sondern nehmen Sie sich die Zeit, Land und Leute kennen zu lernen. Und die Irrawaddy Delfine natürlich. Es ist so gut wie sicher, dass Sie ihnen begegnen, wenn Sie hier eine beschauliche Bootstour unternehmen. Ungefähr 15 km von der Provinzhauptstadt, die ebenfalls Kratie heißt, entfernt, wartet in Kampi eine Population von ca. 60 Tieren auf ihren Besuch und ihre Bewunderung. Und wer will diese Gelegenheit schon verpassen – Kambodscha besteht schließlich nicht nur aus alten, beeindruckenden Tempelruinen und traumhaften Stränden. Der Mekong hat ebenso interessante und erhellende Geschichten zu erzählen, wie die Menschen, die an seinen Ufern leben.

Im Herzen Südostasiens

Aber natürlich sind nicht nur die Mekong Irrawaddy Delfine die Reise nach Kratie wert, denn die ganze Region ist touristisch noch nicht wirklich erschlossen, aber doch recht gut auf ihren Besuch vorbereitet. Man wird Sie hier zuvorkommend empfangen und Sie werden eine Ruhe und eine besondere Friedfertig- und Herzlichkeit vorfinden, wie an nur wenigen anderen Orten auf ihrer Kambodscha-Rundreise. Ausnahmsweise gibt es mal keine alten Ruinen zu besichtigen, sondern das wahre Leben, wie es sich im ländlichen Kambodscha dieser Tage abspielt. Das Hinterland ist selbst für kambodschanische Verhältnisse dünn besiedelt und das Leben spielt sich meist an den Ufern des zentral gelegenen Mekongs ab. Dennoch lädt es Sie ebenso zu Touren in wildwuchernden Dschungelurwäldern bei tropischer Hitze ein, so wie es sein soll, wenn man im grünen Herzen Südostasiens ist.  Diese Provinz ist eine wunderbare Mischung aus fast unberührter Wildnis und dem Leben mit diesem gigantischen Fluss, den sich ganz Südostasien irgendwie zu teilen scheint. Egal, wo Sie in diesem Teil der Erde sind: der Mekong bleibt der Mekong und egal ob in Laos, Thailand oder Kambodscha, die Menschen an seinen Ufer scheinen sich einen Herzschlag zu teilen, den des Flusses nämlich. Hier finden Sie die typische südostasiatische Romantik, die man nur spüren kann, wenn man einmal aus dem Bus steigt und in einem der malerischen Cafés oder Restaurant Platz nimmt und verweilt, anstatt immer nur von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit zu eilen. Die Provinz Kratie hat eben genau das zu bieten – einige perfekte Orte, um die Zeit einmal anzuhalten und asiatisch zu werden.

Die Provinzhauptstadt Kratie, oder: der Ort, wo man nie mehr weg will

Kratie heißt auch die Hauptstadt der Provinz und ist eine Ausgeburt an pittoresker Nettigkeit und der kleinstädtischen Perfektion. Es gibt noch alte kolonial-französische Architektur, die es in jedem Hobby-Fotografenfinger nur so kribbeln lässt, die aber schon so viel Patina angesetzt hat, dass sie nicht vulgär oder irgendwie fehl am Platze wirkt. Es gibt malerische Alleen, die von tropischen Bäumen gesäumt sind, es gibt gemütliche Unterkünfte, wo Ihnen die Betreiber die Wünsche von den Augen ablesen und gleichzeitig ein traditionelles, kambodschanisches Leben, welches sich in alten Holzhäusern auf Stelzen am Ufer des Mekongs abspielt. In der Regenzeit, wenn der Fluss anschwillt, sagt man diesem Städtchen gar den Charme eines etwas exotischer geratenen Venedig nach.

Ein wundervoller Tagesausflug ist es, von hier auf die im Mekong gelegene Insel Koh Trong überzusetzen. Hier können Sie auch Fahrräder ausleihen und diese kleine Insel auf eigene Faust entdecken. Wen hier die Inselromantik mitten auf dem Mekong völlig überkommt, dem stehen hier auch einfache, aber saubere und gut geführte Unterkünfte zur Verfügung. Das lässt sich aber sicher auch spontan entscheiden, in Kambodscha brauchen Sie nicht alles im Voraus zu planen. Gerade Kratie lädt zu Spontanität ein.

  • Die Anreise nach Kratie gestaltet sich recht einfach. Mehr oder weniger parallel zum Mekong verläuft eine der National Roads, die mittlerweile auch recht gut ausgebaut ist und in dieser Region fast schon als Sightseeing-Tour bezeichnet werden kann. Wenn Sie vom Norden kommen, kommen Sie wahrscheinlich aus Stung Treng in der Nachbarprovinz. Phnom Penh liegt südwestlich von Kratie, ist aber für einen Tagesausflug ein wenig zu weit weg. Sollten Sie also auf ihrer Kambodscha-Rundreise sowieso diese Strecke zurücklegen müssen, tun Sie sich den Gefallen und planen Sie den einen oder anderen Tag in der Provinzhauptstadt am Mekong ein. Sie werden es garantiert nicht bereuen.
  • Unterkünfte finden Sie am besten in Kratie Stadt. Hier werden Ihnen alle Wünsche erfüllt, nur der richtige High-Class-Sektor wird vielleicht nicht zur vollen Zufriedenheit erfüllt. Aber saubere und geräumige Zimmer mit eigenem Bad und einem guten Service werden Sie gewiss finden. Sie werden allerdings nicht viel Zeit in ihrem Zimmer verbringen. Kratie Stadt ist einfach zu malerisch, um nicht so viel Zeit wie möglich außerhalb der eigenen vier Wände verbringen zu wollen.
  • Die optimale Reisezeit sind auch hier die sogenannten Wintermonate von Ende Dezember bis Ende Februar, danach wird es empfindlich heiß und schwül. Die Zeit des Monsuns von September bis Mitte Dezember ist auch in der Provinz Kratie nur etwas für Hartgesottene und Monsunromantiker, aber allzu schlimm ist es auch nicht. Für die südostasiatische Venedig-Experience ist sie sogar anzuraten.

Zur Übersicht: Reiseziele in Kambodscha

info@kambodscha-spezialisten.com
Schreiben Sie uns
Reiseanfrage

Kein „Kataloggeschwätz“ sondern persönliche und "klipp und klare" Reiseberatung. Unsere Angebote werden speziell für Sie ausgearbeitet und nicht lieblos aus der Schublade gezogen.

Hohe Flexibilität während Ihrer Kambodscha-Rundreise durch privaten Reiseleiter und Fahrer.

Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Vorgaben und gepaart mit unseren guten Ideen. 

Große Kambodscha Rundreise:

Angebot: 14-tägige Rundreise ab Phnom Penh via viele eindrucksvolle Orte, bis hin zu Angkor Wat. Kurz gesagt: Kambodschas Höhepunkte erleben.

Große Kambodscha Reise - 2 Wochen
Große Kambodscha Rundreise. Privat!

Die faszinierende Khmer-Kultur:

13-tägige Privatreise quer durch Kambodscha reisen und dabei viel erleben!

Rundreise in die faszinierende Khmer Kultur
Und noch viel mehr als Angkor Wat
Kambodscha Karte
Kambodscha Karte
Anzeige